Wie Labrador im Auto transportieren?

Die meisten Labrador-Besitzer reisen regelmäßig mit ihren Hunden. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Hund im Auto zu sichern. Von Sicherheitsgurten über Gurte bis hin zu Autokisten. Ihre Wahl hängt von Ihrem Hund, Ihrem Auto und Ihnen ab. Werfen wir also einen Blick auf die Optionen. Egal, ob es sich um einen täglichen Ausflug in den Park, Ausflüge in die Umgebung zu Freunden oder eine lange Reise in den Urlaub handelt, Sie müssen wissen, dass Ihr Hund auf Reisen sicher und geschützt ist.

 

 

Einen Labrador Retriever mit dem Auto transportieren – Gute Praktiken

 

Bevor Sie über die Transportsicherheit nachdenken, sollten Sie sich unbedingt einige grundlegende Konzepte für das Wohlbefinden Ihres Labrador Retrievers merken:

 

  • Stellen Sie sicher, dass der Fahrer sicher ist.
  • Gewöhnen Sie Ihren Labrador Retriever schon früh daran, regelmäßig in Ihr Auto einzusteigen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Labrador Retriever sicher ist.
  • Lassen Sie Ihren Labrador Retriever niemals alleine im Auto, auch nicht bei offenem Fenster, im Schatten oder sogar im Winter (Überhitzungsgefahr, Verletzungen…)
  • Damit er nicht zu sehr gestresst wird, nehmen Sie sich die Zeit, ihn langsam an das Auto zu gewöhnen. Sie können mehrere kurze Ausflüge machen, ihn mit einem Leckerli belohnen, damit er Transport mit positiven Dingen verbindet.
  • Wenn Sie mit Ihrem Labrador Retriever mit dem Auto unterwegs sind, halten Sie alle 2 Stunden für seine Bedürfnisse an und geben Sie ihm etwas zu trinken.

 

Sozialisation für reisende Welpen und Hunde

 

Um sichere und glückliche Reisen zu gewährleisten, ist es wichtig, dass sich Ihr Hund in neuen oder unbekannten Situationen wohlfühlt. Die Sozialisierung erfolgt, wenn Ihr Hund ein Welpe ist, im Allgemeinen vor dem Alter von 12 Wochen. Wenn Sie Ihren Welpen in jungen Jahren mit neuen Erfahrungen sozialisieren, wird er später dazu ermutigt, flexibel und offen für neue Situationen zu sein.

 

 

Ich habe oben erwähnt, dass Sie nicht mit Ihren Hunden reisen sollten, wenn sie nicht sozialisiert sind. Hunde, die nicht richtig sozialisiert wurden, haben oft Angst vor neuen Situationen, sind ängstlich oder aggressiv.

 

 

Wenn Sie mit einem Welpen arbeiten, der irgendwann mit Ihnen reisen wird, ist es noch wichtiger, ihn an verschiedene Umgebungen, Oberflächen und Menschen zu gewöhnen. Der Schlüssel ist, es langsam angehen zu lassen. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihren Welpen oder älteren Hund auf Autofahrten vorbereiten können. Ältere Hunde sind vielleicht fester in ihrer Art, aber Sie können ihnen trotzdem helfen, positive Assoziationen mit neuen Erfahrungen herzustellen.

 

Reisen mit dem Auto: Tipps für den Labrador

 

Es ist eine gute Idee, Ihren Hund langsam an Fahrten im Auto zu gewöhnen, bevor Sie sich auf eine lange Autofahrt begeben. Stellen Sie sicher, dass Sie ihn an Orte bringen, die ihm gefallen. Wenn Sie Ihren Hund immer nur zum Tierarzt, zum Hundefriseur oder zu einem anderen Ort bringen, der ihm Angst macht, ist er möglicherweise zögerlicher, ins Auto zu steigen. Der Lab ist nicht ohne Greund ein beliebter Familienhund.

 

 

Autofahrten mit Ihrem Labrador können für Sie beide sehr angenehm sein. Es ist jedoch wichtig, dass Sie vorher etwas planen. Egal wie alt Ihr Hund ist, Sie können ihn für Straßenfahrten trainieren. Nehmen Sie ihn zunächst auf Kurztrips mit. Sie können ihn mitnehmen, um Besorgungen zu machen oder ihn in den Park zu bringen. Egal, ob Sie zum Campen und Wandern aufbrechen oder einfach nur ein bisschen Ruhe und Entspannung suchen, gemeinsam unterwegs zu sein, kann eine lustige Erfahrung sein.

 

 

Erhöhen Sie allmählich die Länge der Fahrten, die Sie unternehmen. Mit der Zeit wird er sich an längere Zeiträume im Auto gewöhnen. Sie möchten nie, dass er sich im Auto verlassen fühlt oder überhitzt wird. Wenn Sie Ihren Hund zu einer Besorgung mitnehmen, stellen Sie sicher, dass er entweder an einen Ort geht, an dem er mit Ihnen hineingehen kann, oder dass Sie jemanden haben, der ein paar Minuten mit ihm im Auto bleiben kann.

 

Wie man einem Labrador-Welpen Auto-Manieren beibringt

 

Dies kann tatsächlich gegen Sie arbeiten, da in den ersten Wochen und Monaten im Leben eines Labrador-Welpen viele enorme Veränderungen auftreten und Ihr Hund sehr beeinflussbar ist.

 

Abhängig vom Temperament Ihres Hundes hören Sie anfangs möglicherweise ein bisschen Wimmern, Bellen oder Wimmern von Ihrem Welpen. Dies ist ein normales Welpenverhalten, wenn sie sich einer neuen Situation nicht sicher oder unsicher sind. Trösten Sie sie weiter und beruhigen Sie sie und setzen Sie Ihre kurze Fahrt fort.

 

Manchmal bringen neue Lab-Welpen-Eltern ihren Welpen im Auto nach Hause und bringen den Hund (außer einem Wellness-Check beim Tierarzt) wochenlang nicht wieder auf eine andere Autofahrt. Sie müssen nicht einmal aus dem Auto aussteigen, setzen Sie Ihren Hund einfach der Routine einer Autofahrt aus.

 

Sorgen Sie stattdessen für Konsistenz, indem Sie Ihren Welpen gelegentlich auf Fahrten mitnehmen, auch wenn Sie kein wirkliches Ziel haben. Es kann eine kurze Fahrt durch die Nachbarschaft oder zu einem Park oder einer Schule oder sogar nur zu einem nahe gelegenen Parkplatz sein. Welcher Fahrradanhänger ist gut für Labradore geeignet?

 

Wie Labrador im Auto transportieren? Hilfreiches Zubehör

 

Wenn Sie einen winzigen Laderaum in Ihrem Auto und einen großen Labrador haben, ist es wahrscheinlich die beste Option, sie vorsichtig an einen Sicherheitsgurt und ein Geschirr heranzuführen. Die von Ihnen für Ihren Labrador gewählte Reisebox, Trennwand oder Hundegurt sollte sowohl für Ihr Transportmittel als auch für Ihren Hund geeignet sein. Allerdings ist für die meisten Fahrzeuge das Heck der beste Platz für ihn.

 

Weiterführende Literatur

 

Reisen und Urlaub mit Labrador

Einen Labrador im Auto transportieren. Persönliche Tipps von einem Labrador-Halter